Binden oder Tampons? (Erste Periode)

Solltest du Binden oder Tampons benutzen? Viele von euch haben in den Kommentare Fragen zur ersten Periode und zu Binden und Tampons gestellt. Daher hier meine 3 Tipps zur Frage, ob du Binden oder Tampons benutzen solltest:

Tampon oder Binde – was ist besser?

Tipp 1: Starte mit Binden

Binden sind einfacher zu benutzen als Tampons. Daher würde ich dir raten, erstmal mit Binden anzufangen. Wenn du direkt Tampons benutzen willst, hole dir eine kleine Größe.
Binden gibt es auch in unterschiedlichen Größen und Formen. Da kannst du ausprobieren, was dir am besten passt. Binden mit “Flügeln” verrutschen nicht so leicht, daher empfehle ich dir diese für den Anfang.

Binden oder Tampons Tipp 1
Binden oder Tampons – starte mit Binden

Tipp 2: Probiere Tampons oder eine Menstruationstasse aus

Das Gute am Tampon ist, dass du damit schwimmen kannst und sonst auch fast nichts sichtbar davon ist. Das Menstruationsblut wird in deinem Körper aufgenommen und landet nicht wie bei einer Binde quasi in der Unterhose.
Ähnlich wie ein Tampon funktioniert auch eine Menstruationstasse. Tampon und Menstruationstasse musst du lernen, in deine Scheide einzuführen. Dafür brauchst du ein bisschen Übung und solltest dich nicht unter Druck setzen, sondern einfach ausprobieren. Dann klappt es bald ganz einfach! Den Tampon wirfst du, wie die Binde auch, nach Gebrauch in den Mülleimer. Die Menstruationstasse spülst du mit Wasser aus und kannst sie wieder verwenden.

Binden oder Tampons Tipp 2
Binden oder Tampons – probiere Tampons aus

Tipp 3: Wechseln!

Wechsele die Hygieneartikel regelmäßig. Bei Binden kann sonst ein unangenehmer Geruch entstehen, und Tampons solltest du auch alle paar Stunden wechseln. Und: davor und danach Hände waschen nicht vergessen 😉
Die Menstruationstasse hält am längsten durch, je nachdem wie stark deine Periode ist, kannst du sie 10-12 h tragen.

Binden oder Tampons Tipp 3
Binden oder Tampons – wechseln

Tipp 4: Mach es, wie es für dich passt!

Am besten hast du alles zu Hause: Binden, Tampons oder Menstruationstasse, und evtl. auch noch Slipeinlagen.
Manche Mädels tragen z.B. tagsüber Tampons und nachts Binden. An den leichten Tagen reichen vielleicht sogar Slipeinlagen.

Binden oder Tampons Tipp 4
Binden oder Tampons – entscheide wie du willst

Tipp 5: Welche Binde, Tampon oder Menstruationstasse?

Entscheide dich für gesunde Produkte. In Binden, Tampons und Menstruationstassen werden leider immer wieder Schadstoffe gefunden. Da Baumwolle für die Produktion von Binden und Tampons verwendet wird, befinden sich dort leider oft Pestizide. Pestizide sind Insektengifte, die bei dem Anbau von Baumwolle eingesetzt werden. Da sich Binden und Tampons direkt an der Schleimhaut befindet, sollten sich keine Schadstoffe in deinen Hygieneartikeln befinden. Ich versuche daher immer auf ökologische Hygieneartikel zurückzugreifen. Diese sind auch immer häufiger in normalen Drogeriemärkten zu finden und tragen oft Namen wir „nature“ oder „eco“. Bei der Produktion von ökologischen Binden, Tampons und Menstruationstassen kannst du davon ausgehen, dass sich weniger Schadstoffe darin befinden. Ich verlinke dir hier ein paar ökologische Hygieneartikel:

👱🏻‍♀️👇Lisas Lieblings Binde, Tampon und Menstruationstasse❣👇

Bio Binde
Binde aus zertifizierter Bio-Baumwolle
anschauen
Bio Tampons
Tampons Bio minianschauen
Menstruationstasse
Me Luna Menstrustionstasseanschauen

👇Hier geht’s zu meinen YouTube Kanal „3 Tipps für starke Mädchen“ 👇

Wenn du Fragen hast zum Thema Periode, oder zu einem anderen Thema, schreib mir unten in die Kommentare!

👇📒Lisas Buchtipps 📚👇

Buch Cover Reine Mädchensache
Reine Mädchensache
zum Buch
Buch Cover Was Mädchen wissen wollen
Was Mädchen wissen wollenzum Buch

– Warum sind Binden besser als Tampons?

  1. Für junge Mädchen sind Binden einfacher zu benutzen als Tampons.
  2. Mehr Frauen finden Binden bequemer als Tampons.
  3. Tampons haben auch Vorteile, z.B. wenn man Schwimmen will.
  4. Es könnte sein, dass sich in Binden seltener Bakterien vermehren als in Tampons, das hängt aber auch davon ab, wie oft man Tampon oder Binde wechselt.

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.